X

Toyota bringt den GT 86 als limitierte „Cup Edition“

Köln, 25. März 2013 – Klein, spaßig, schnell: Der Toyota GT 86 hat mittlerweile eine feste Fangemeinde. Zum Start des neuen GT-86-Cup im Rahmen der VLN-Langstreckenmeisterschaft legt Toyota ein auf 86 Einheiten limitiertes Sondermodell auf.

Üppiges Dekor

Für 2.860 Euro Aufpreis ist der GT 86 Cup Edition ehältlich. Sie beinhaltet unter anderem 18-Zoll-Kompletträder mit OZ-Ultraleggera-Alufelgen plus Pirelli P Zero Nero GT im Format 225/40 R18. Zur Wahl stehen Lackierungen in Weiß, Schwarz und Rot. Dazu gesellen sich Folien im Rennsport-Look. Sie zieren Motorhaube, Dach, Heckklappe und Außenspiegel. Hinzu kommt ein Schriftzug am Seitenschweller.

Mehr Alcantara

Der Fahrer greift in ein Alcantara-Sportlenkrad mit roter Zwölf-Uhr-Markierung. Auch das Armaturenbrett ist mit dem edlen Leder bezogen. Ein Emblem samt Seriennummer weist in der Mittelkonsole auf einen der 86 Wagen hin. Jeder Käufer erhält außerdem einen VIP-Tag samt Begleitung am Nürburgring, bei dem unter anderem der Zugang zur Boxengasse inklusive ist. Wer bereits einen GT 86 besitzt oder eine andere Lackierung möchte, geht nicht leer aus. Ab Mitte April bietet Toyota das Exterieur- und Interieur-Paket unter dem Label „GT 86 Cup“ separat für alle Außenfarben an.

    Kriegsbemalung: Toyota GT 86 als
    Das Sondermodell des Nippon-Sportlers ist auf 86 Exemplare limitiert
    Diverse Dekorfolien zeigen klar an, wer hier steht
    Hinzu kommen 225er-Reifen auf 18-Zoll-OZ-Ultraleggera
    Alcantara wertet den Innenraum deutlich auf
    Ideal für Sportfahrer: Alcantara-Lenkradkranz mit Zwölf-Uhr-Markierung
    Hinter dem Schalthebel ist eine Plakette angebracht
    Auf der Plakette befindet sich die Seriennummer des Sondermodells
    Anlaß für das Sondermodell ist der Start des GT-86-Cup
    Die Rennversion posiert neben seinem zivilen Bruder
    Ein Überrollkäfig ist die sichtbarste Veränderung gegenüber dem nornalen GT 86
    Der GT-86-Cup wird im Rahmen der VLN-Langstreckenmeisterschaft ausgetragen
    Beide Varianten des GT 86 tragen einen Spoiler auf dem Heck
    Die Bestandteile der
    200 PS treiben den konventionellen GT 86 voran
Toyota bringt den GT 86 als limitierte „Cup Edition“
Markiert in: