X

Erste Bilder von neuem Concept Car veröffentlicht

Frankfurt, 24. Januar 2013 – Mit einer extrem ungewöhnlich und sportlich wirkenden Studie will Kia die Blicke beim Genfer Auto Salon (7. bis 17. März 2013) auf sich ziehen.

Breite Kotflügel und große C-Säule

In den extrem breiten Kotflügeln der Studie drehen sich Felgen mit Zentralverschluss-Optik. Die Front des Wagens unterscheidet sich deutlich von den herkömmlichen Kia-Modellen und die Scheinwerfer wirken wie die Augen einer Raubkatze, die auf den Angriff wartet. Dennoch bezeichnet der Hersteller das Design als Variante der für Kia typischen „Tigernase“. Die C-Säule fällt extrem breit aus, wodurch die Heckpartie einen leicht Eindruck macht. Die Heckleuchten greifen die Gestaltung der Scheinwerfer auf und in die Heckschürze sind große Endrohre sowie ein Diffusor eingearbeitet.

Konkurrenz für den Juke Nismo?

Das bisher noch nicht benannte Concept Car könnte einen Ausblick auf die künftige Kia-Formensprache geben und zudem einen Konkurrenten für den neuen Nissan Juke Nismo darstellen.

    Kia reist mit einem neuen Concept Car im Gepäck zum Genfer Auto Salon
    Die Frontscheinwerfer wirken wie Raubkatzenaugen
    In der Frontschürze gibt es große Lufteinlässe
    Auffällig ist die sehr breite C-Säule der Studie
Erste Bilder von neuem Concept Car veröffentlicht
Markiert in: