X

Tuner pressen 365 PS aus dem BMW 335i

Bad Segeberg, 1. Juli 2013 – Der aktuelle BMW 335i ist schon bei der Auslieferung nicht schwach motorisiert: Wer das mindestens 44.050 Euro teure Automobil bei seinem Händler abholt, ist fortan mit einem 306 PS und 400 Newtonmeter starken Dreilitermotor unterwegs. Diese Power reicht, um den Münchner in 5,5 Sekunden auf Tempo 100 zu schicken und ihm eine abgeregelte Spitze von 250 km/h zu ermöglichen.

Zwei Leistungssteigerungen

Die Tuner von Schmidt Revolution stellen den Bayern auf 20-Zöller aus eigenem Hause. Ein patentiertes Einroll-Verfahren der Außenkante soll bei Bordsteinkontakt vor Kratzern schützen. An der Vorderachse sind die Alus mit 235er Reifen bezogen, die Hinterräder tragen 295er Schlappen. Der Radsatz kostet 6.499 Euro. Die Firma Lightweight steuert wahlweise eine von zwei Leistungssteigerungen bei. Für 799 Euro gibt’s 336 PS und 460 Newtonmeter Drehmoment bei 5.700 Touren. Bei der stärkeren Version wummern in der Maschine nach der Kur 365 Pferdestärken und 480 Newtonmeter bei 5.600 Umdrehungen. Diese Stufe kostet 1.399 Euro.

Bilstein-Fahrwerk

Ebenfalls von Lightweight stammen 80-Millimeter-Blenden für die Auspuffenden. Um die Fahrdynamik kümmert sich ein 1.999 Euro teures Bilstein-Fahrwerk mit Eibach-Stabilisatoren. Dessen Abstimmung kostet noch einmal 1.500 Euro.

    Performance hoch zwei: Schmidt Revolution tunt den BMW 335i
    Nach der Kur wummern 365 PS im Münchner
    Der Wagen rollt auf 20-Zoll-Rädern
    Um die Fahrdynamik soll sich ein Bilstein-Fahrwerk kümmern
    Ab Werk liefert der Dreilitermotor im BMW 335i immerhin 306 PS
    Die Felgen besitzen einen speziell gefertigten Rand gegen Kratzer
    Die Leistungssteigerung stammt von der Firma Lightweight
    Die Auspuffrohre bekommen neue Blenden
    Der Felgensatz kostet 6.499 Euro
    Keine fetten Anbauteile: Ohne die Beklebung würde der Wagen seine immense Kraft gut verstecken
Tuner pressen 365 PS aus dem BMW 335i
Markiert in: