X

Neues PKW-Label

Augen auf beim Autokauf

(dena)/ Ingo Heine

(djd). Der Kaufpreis ist das eine – doch die laufenden Beträge für Kraftstoff, Steuer und Co. interessieren Verbraucher beim Neuwagenkauf mindestens ebenso sehr. Denn über die Nutzungsjahre addieren sich die Betriebskosten zu einer beachtlichen Summe. Wer sich beim Neuwagenkauf für ein sparsames Modell entscheidet, entlastet nicht nur das private Budget um bis zu mehrere Hundert Euro pro Jahr, sondern schont mit geringeren CO2-Emissionen zugleich das Klima. Wie effizient ein Fahrzeug tatsächlich ist, erklärt leicht verständlich das neue Pkw-Label. Die Kennzeichnung ist für alle Neufahrzeuge, die zum Kauf oder zum Leasing angeboten werden, seit 1. Dezember 2011 zwingend vorgeschrieben.

Die Einteilung in Effizienzklassen nach Farben und Buchstaben – ein grünes „A+“ für sehr effizient, ein rotes „G“ für wenig effizient – ist beispielsweise schon von Haushaltsgeräten bekannt. Die Einordnung der Autos wird auf Basis der CO2-Emissionen im Verhältnis zum Fahrzeuggewicht berechnet. So lassen sich nun verschiedene Modelle ein und derselben Fahrzeugklasse auf einen Blick miteinander vergleichen. „Das Pkw-Label rückt den Energieverbrauch stärker in den Fokus, sorgt für Vergleichbarkeit und schafft so Anreize zum Kauf effizienter Fahrzeuge“, sagt Dr. Christian A. Rumpke, Bereichsleiter Energieeffiziente Verkehrssysteme der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena). Unter www.pkw-label.de gibt es mehr Details.

Neues PKW-Label